Sigma ART 20mm vs Tokina Firin 20mm

In diesem kurzen Beitrag möchte ich euch einen kleinen Vergleich zwischen dem Sigma ART 20mm und dem Tokina Firin 20mm zeigen.

Die 2 Objektive verwendete ich hauptsächlich für die Nacht.
Aber warum genau 20mm? Natürlich könnte ich auch mit 14mm den Nachthimmel ablichten, was sogar noch einfacher wäre, da ich länger belichten könnte und nicht so hoch mit der ISO rauf müsste. Aber meine Sony A7s hat nur 12 Megapixel und demenstprechend sind die Bilder auch nicht groß. Wenn ich jetzt ein Foto größer als A3 ausdrucken möchte, wird die Qualität darunter leiden. Mit 20mm mach ich einfach ein paar Hochformatfotos die ich dann per Software zu einem Panorama zusammenfüge. So habe ich genügend größe für den Druck und zusätzlich noch mehr Bildausschnitt.

Als ich mir im Dezember 2015 die Sony A7s kaufte waren E-Mount Objektive noch eher wenig am Markt vertreten. Darum entschied ich mich damals für Milchstraßen und Nachtaufnahmen das Sigma 20mm f1.4 Objektiv für Canon die ich mittels Adapter an meiner Sony montierte. Mit einer Blende von 1.4 und 20mm Festbrennweite eine sehr vielversprechende Linse, die mir auch viele gute Fotos beschert hat. Doch es gab immer wieder einige Probleme, wie z.b. die extreme Verzerrung und Unschärfe am Rand, wie am folgenden Bild zusehen ist:

 

Wichtiger Hinweis:

Diese Vergleichsbilder des Sigmas sind mit einem Commlite Adapter von Canon auf Sony E-Mount gemacht worden. Die Bilder mit Adapter haben natürlich dadurch eine stärkere Verzerrung und “Coma Effekt” als ohne Adapter. Es soll lediglich eine Kaufhilfe für Sony Nutzer sein.

Sigma 20mm

Anfang 2017 wurde ich dann auf das Tokina Firin 20mm aufmerksam. Dieses Objektiv hat einige Vorteile gegenüber dem Sigma:

  • Leichtes Gewicht (490g)
  • Filtergewinde
  • E-Mount Anschluss
  • gute schärfe an den Rändern
  • schöner Blendenstern

die Blende ist beim Tokina zwar nicht so groß aber das ist mit der A7s leicht zu verkraften.

Außerdem konnte man das Sigma bei einer Offenblende von 1.4 fast nicht verwenden weil die Verzerrung zu extrem war.

Also gleich mal bestellt und Vergleichsbilder gemacht:

links Sigma / rechts Tokina

  • Before-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2000 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    After-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2000 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    Before Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2000 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0 After

links Sigma / rechts Tokina

“out of cam” 100% Ansicht in den Ecken

  • Before-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    After-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    Before Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0 After

 

links Sigma / rechts Tokina

“out of cam” 100% Ansicht in der Mitte

  • Before-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    After-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0
    Before Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 2500 Belichtungszeit: 20 sec. Blende: f2.0 After

links Sigma / rechts Tokina

“out of cam” 100% Ansicht in den Ecken

  • Before-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 100 Belichtungszeit: 30 sec. Blende: f5.0
    After-Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 100 Belichtungszeit: 30 sec. Blende: f5.0
    Before Kamera: Sony A7s Brennweite: 20 mm ISO Empfindlichkeit: 100 Belichtungszeit: 30 sec. Blende: f5.0 After

WAHNSINN….. Was für ein Unterschied. Beim Tokina bleiben die Sterne bis in die Ecken punktförmig und relativ scharf, was man vom Sigma nicht behaupten kann.

Auch am Tag zeichnen sich die Verzerrungen merklich ab.

Hier nochmal alle 2 Objektive im Direktvergleich:

Sigma ART 20mm 

TECHNISCHE INFORMATIONEN

Bezeichnung: 20mm F1,4 DG HSM | Art
Brennweite: 20 Millimeter
Blendenbereich/Lichtstärke: f/1.4 – f/16
Anschluß: SIGMA SA, Nikon F, Canon EF
Naheinstellgrenze: 27,6 cm
Bildwinkel: 94,5° (Vollformat)
Länge: 129,8 Millimeter
Gewicht: 950 Gramm
Preis: ca 870€ (mit Adapter ca 940€)

sigma

Tokian Firin 20mm

TECHNISCHE INFORMATIONEN

Bezeichnung: Tokina FiRIN 2/20 MM FE MF
Brennweite: 20 Millimeter
Blendenbereich/Lichtstärke: f/2 – f/22
Anschluß: SONY E-MOUNT
Naheinstellgrenze: 28 cm
Bildwinkel: 92,7° (Vollformat)
Länge: 81,5 Millimeter
Gewicht: 490 Gramm
Preis: ca 900€

Tokina-Firin-20mm-F2-FE-Lens

Mein Fazit:

Das Tokina schlägt das Sigma in ziemlich allen Dingen. Schärfe, Verzerrung, Abbildung einfach alles Top. Wenn es das damals schon gegeben hätte, hätte ich mir das Sigma sparen können. Zumindest hatte ich jetzt einen Vergleich den ich euch zeigen kann und euch vielleicht hilft beim Kauf eines der beiden Objektive :)


Alle Produkt Links sind Affiliate Links zu Amazon.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>